SFB588 - Humanoide Roboter Forschung
05/2005 - 08/2008 | Studien-/Diplomarbeit - Wissenschaftliche Hilfskraft

Im Sonderforschungsbereich 588 »Humanoide Roboter« an der Universität war ich am Institut für Produktentwicklung (IPEK) als wissenschaftliche Hilfskraft an der Konstruktion, Systementwicklung und Integration des humanoiden Roboters ARMAR III beteiligt. Zudem entwickelte ich im Rahmen dieses Projekts eine holonome Antriebsplattform. Dies war Thema meiner Studienarbeit am Lehrstuhl von Prof. Dillmann (Institut für Anthropomatik) am KIT. Für meine Diplomarbeit entwickelte ich auf Basis des iCub-Projekts am Italian Institute of Technology in Genua eine zweibeinige Laufmaschine als Grundlage für den humanoiden Roboter ARMAR IV. Durch diese Tätigkeiten erlangte ich breites Verständnis von Robotern als Gesamtsysteme, deren Entwicklung und Funktionsweise sowie deren Kinematik und Dynamik.

© 2013 - Dominik Höll - hoell-engineering.com - Impressum